Daniel-Erik Biel

Musical

Über mich

Der gebürtige Freiburger Bariton Daniel-Erik Biel erlangte sein Diplom an der Stageschool in Hamburg, bevor er mit Hair auf englischsprachige Europatournee ging. Danach folgten Engagements am Stadttheater Landshut, an der Oper Passau, dem Deutschen Theater München und Rostock in Produktionen wie Evita, Harry and Sally und Santa Maria – das Roland Kaiser Musical.

Auch solistisch begeisterte Daniel-Erik in diversen Rollen. Ob als Schneider Mottel im Musical Anatevka mit Tony Marshall und Gunther Emmerlich, Hortensio in Kiss me, Kate bei den Burgfestspielen Bad Vilbel, wo er auch die Rolle der Nonna Anna in Maria Ihm Schmeckts nicht krierte oder bei Ali Baba in Hanau als listiger Räuber Katip.

In Berlin war er als naiver Juliano in der Musicalkomödie Carusello Italiano zu sehen. 

Erste Schritte im klassischen Gesang machte Daniel-Erik als Piccolo in Im weißen Rössl, als Papageno in der Zauberflöte und als Willy in Die Drei von der Tankstelle. Vier Jahre war er in Vom Geist der Weihnacht u.a. als Junger Marley und Junger Scrooge besetzt. Zuletzt war Daniel-Erik in dem Berlin Musical Der Hauptmann von Köpenick als Willy Wormser zu sehen.

Ab Januar 2020 wird Daniel-Erik wie schon 2018 den Prinz in der Musicalversion des Kultfilmes Drei Haselnüsse für Aschenbrödel am Metropol Theater Bremen verkörpern. Außerdem wird Daniel-Erik ab Juni 2019 als O’Neil in Sherlock Holmes – Next Generation zu sehen sein.

GALERIE

Sherlock Holmes - Next Generation

Ab Juni 2019 übernimmt Daniel-Erik Biel die Rolle O‘Neil im Musical Sherlock Homes – Next Generation am Deutschen Theater München.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Im Januar 2020 ist Daniel-Erik Biel erneut als Prinz in Drei Haselnüsse für Aschenbrödel im Metropol Theater Bremen zu sehen.